NEUES

23.07.2017 

Alles neue macht der Mai. Zum Beispiel eine neue Webseite.



ARCHIV

28.03.2017

Guten Morgen, ich hab ja schon laengere Zeit aufgrund von Faulheit hier nichts mehr geschrieben... Kurzes Update: ABM gibt es noch. LP ausverkauft. Neue T-Shirts am Start. Demnaechst auch wieder live.

06.03.2016

Liveticker-asyl-demo-samstag-in-rathenow


19.8.2015

Neue Konzerttermine unter "LIVE"
Keine genauen Informationen in meinem Gehirn. Alles nach bestem Wissen nach Gedaechtnisprotokoll aufgeschrieben.


05.06.2015

Die Geheimniskraemerei hat ein Ende! Morgen ist es soweit! Das beste Konzert des Jahres!
Ausserdem auch noch unwichtig: Die Webseite hat keine Umlaute mehr. Warum auch immer.


14.12.2014

Viel passiert.
Ansonsten:
LP: Restbestände
CD: ausverkauft
T-shirt: ausverkauft
Polos: 1 in XL


14.03.2014

werbungpng


07.Februar 2014

Es ist nix passiert. Doch, eigentlich ne ganze Menge. Naja egal. Neue Konzerte unter Live.
Platte gibts nur noch die "Normale" Version, KaufenKaufenKaufen! CDs gibt es auch noch ein paar. Auch kaufen bitte.

Hier noch einmal zur Erinnerung die LP:

frontcoverpng


28.08.2013

Tach ihr Föjel. Frierock überlebt. Fotos gibts hier. War ganz schön früh am Abend. Quasi Frührock. Wir haben uns trotzdem ganz köstlich amüsiert. Nächstes Konzert im Mittendrin. Da waren wa früher öfter, bin ich mal gespannt. Wer noch ne Platte oder CD haben will, muss sich melden. Ansonsten im Osten nix neuet.


29.07.2013

Tach. Releaseveranstaltung überlebt. Fotos gibts hier. Sogar ein paar Platten verkauft. Im Plastik Bomb gibts die erste qualifizierte Meinung zu unserem Machwerk. Am Freitag spielen wir beim Frierock. Bis denn

Flyer


23.06.2013

Guten Tag Kollegen und Kolleginnen. Nachdem wir am Freitag zusammen mit ein paar anderen Bands eine FettdellaMusique erfunden haben (Fotos hier ), schauen wir nun nach vorn auf den 06.07.2013, da wird im Cafe Handgemenge in Rathenow im Rahmen einer Record-Release-Veranstaltung unsere neue Record releast. Wir bitten um zahlreiches Erscheinen. Die LP gibts in verschiedenen tollen Versionen, eine davon wird exclusiv auf dieser Veranstaltung zu erwerben sein. Wer nicht kommt ist doof. dbddhkp

Flyer


07.06.2013

Testpressung ist für gut befunden worden. Platte wird also demnächst fertig sein. Limitierte CD-Version ist bereits fertig. Weitere Infos dazu auch hier: Sick Suck Records
Wenn Platte da, dann Releaseparty!


22.04.2013

HalloHallo.
Die Webseite funktioniert immer noch nicht richtig. Inzwischen hab ich aber über Umwege die Möglichkeit, hier was einzutragen. Platte ist immer noch nicht fertig, liegt aber diesmal nicht nur an uns. Demnächst gibts zum Trost ein paar Konzerte.
gruß

Image and video hosting by TinyPic


11.10.2012

Sehr geehrte Damen und Herren, auch wenn Sie möglicherweise keine Einschränkungen in unseren Services bemerkt haben, möchten wir Sie über eine am Freitag, den 05. Oktober aufgetretene Störung informieren. Ein Fehler im Raid-Verbund unseres primären Blade-Servers führte am Freitag, den 05. Oktober 2012 gegen 15:40 Uhr zu einer empfindlichen Störung. Nach einem schwerwiegenden Fehlverhalten innerhalb des internen Storage des Blade-Systems wurde automatisch ein Notfall-Programm durchgeführt, wodurch das System abschaltete und die vorhandenen Daten auf einen anderen Datenträger duplizierte. Nachdem dieser Vorgang abgeschlossen und die Daten überprüft wurden, erfolgte abschließend die Wiederherstellung des Festplatten-Verbunds (Raid). Bedingt durch diese Arbeiten kam es in der Zeitspanne von 15:40 Uhr bis 18:10 Uhr zu Unerreichbarkeiten einiger Server. Für die entstandenen Verzögerungen und Probleme entschuldigen wir uns bei Ihnen aufrichtig. Freundliche Grüße


21.8.2012

sososososo. Das Abmischen der neuen LP neigt sich dem Ende zu. Nicht weil es fertig ist, sondern weil wir keine Lust mehr haben. Der neue Tonträger trägt den Arbeitstitel "Kaputta Drucka" und verarbeitet voraussichtlich thematisch meine Erlebnisse im Lernbüro-Unterricht mit Herrn Weid-man. Erscheinen wird er zeitgleich am 13.August sowie 11.September und auch am 07.Oktober. In diesem Jahr wird übrigens eine neue Langspielplatte von uns veröffentlicht. Darauf enthalten werden dieses Mal sehr persönliche Lieder sein, mit viel Gefühl und Emotionen und Feelings. Heißen wird die Platte "Erstickt an fremden Erbrochenem". Ich freu mich schon drauf. Des Weiteren verdichten sich die Vorzeichen, das noch in diesem Jahr eine neue ABM-Scheibe releast wird. Ger�chten zufolge erscheint diese am Morgen des 25.Dezember, trägt den Titel "Meine Angel ist besser als dein Feng Shui" und wird wohl den Tatbestand des Rowdytums aus religiös motiviertem Hass erfüllen. Möglicherweise sind dies auch bewusst gestreute Fehlinformationen der Musikindustrie, um einen reibungslosen Ablauf zu erschweren, wenn nicht sogar unmöglich zu machen. Bitte immer dran denken: "Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren.", darunter das unveräußerliche Recht mir bitteschön nicht auf die Nerven zu gehen. Mahlzeit.

Hier bitte hinkomm:
<bild>


8.8.2012

"Die Sterblichen, die Marihuana, Fisch und Wein zu sich nehmen, kommen alle in die Hölle, egal welchen Pilgerreisen, Fastenriten und Ritualen sie folgen." Guru Granth Sahib

29.3.2012

Buchtipp der Woche:
Dr. Klaus Miehling "Gewaltmusik" ,

22.3.2012

platte weiterhin in arbeit.

2.12.2011

na ick weeß ooch nich

20.8.2011

Heute ist Ronny-Tag!
Herzlichen Glückwunsch!

Wissen Sie schon, dass Sie heute Namenstag haben?
"ronny" bedeutet übrigens: ron = Schwert, ald = altbewährt, Herrscher

10.6.2011

Next Show:
Image and video hosting by TinyPic

24.5.2011

Neuigkeiten Mai 2011:
Am Wochenende in 2 Tagen 14 Songs aufgenommen. Jetzt warten auf die Mischung, dann Platte machen.

10.4.2011

Neuigkeiten April 2011:
Im Gästebuch der erste richtige Eintrag seit über einem Jahr. Die Brandenburgpunk Internetseite gibts wohl wieder.
Beim Versuch neue Tshirts zu machen, wurden wir (oder viel mehr ich) von dem Typ abgezogen.
Termin fürs Aufnehmen steht zu 90 Prozent fest, heisst das wir im Mai die Hits der letzten 6 Jahre einspielen werden. Seit letzten Sommer ist ein neuer Bassist bei uns am Start. Wir sind also wieder eine richtige Band.
Wer will das wir irgendwo aus irgendeinem Anlass mal musizieren, kann also ab sofort mal höflich anfragen.
Zusammenfassend könnte man sagen, das wir die Zeit bis zum Weltuntergang nächstes Jahr Silvester ganz gut nutzen.
Prosit


7.4.2011

"Wenn aber das Gesetz so beschaffen ist, dass es notwendigerweise aus dir den Arm des Unrechts an einem anderen macht, dann, sage ich, brich das Gesetz. Mach` dein Leben zu einem Gegengewicht, um die Maschine aufzuhalten. Jedenfalls muss ich zusehen, dass ich mich nicht zu dem Unrecht hergebe, das ich verdamme."


2.2.2011

Liebig14 verteidigen


27.1.2011

Liebig14 verteidigen


18.1.2011

Alle müssen was wollen, alle müssen was werden
Schule, Lehre, Arbeit und dann sterben
Ich bin die Inkarnation von Gleichgültigkeit
Alles egal - zu jeder Zeit
Geboren mit `nem Plan der nicht funktioniert
Gehen durch ein Leben das nicht interessiert
Ich bin unsichtbar und ohne Ziel
Mir ist alles viel zu viel
Ich bin taub, ich bin stumm und ich bin blind,
eure Worte hört nur der Wind
Zukunft klingt nach kaltem Stein
Nichts könnt mir egaler sein
Ich will nichts werden
Ich will nichts werden
Ich will nichts werden und ich will nichts sein.


18.1.2011


22.12.2010


9.11.2010


Image and video hosting by TinyPic


16.10.2010

Er hat grad Knuspermüsli gegessen. Nun hat er Bauchweh und redet von sich selbst in der dritten Person.


12.8.2010

Na toll. Immer wenn ma glaub das geht nicht schlimmer... Weil der Gitarrist einen Unfall hatte, müssen wir alle Konzerte am Wochenende absagen. Die Scheiße.

30.6.2010

Hallo Freunde/Feinde und alle anderen Idioten, die sich auf diese Seite verirren.
In diesem Jahr ist ja noch nicht sooo viel geschrieben worden... darum jetzt mal ein Halbjahresrückblick: es ist nicht sooo viel passiert. Erwähnenswert: wir haben einen neuen Bassisten. Da wir aber bis heute erst 2 mal zusammen geprobt haben, vertrat und vertritt der alte neue Bassist ihn noch ein bisschen bei Konzerten wenn er Zeit hat. Mit dem konnten wir auf Grund seiner auswärtigen Tätigkeit als Lohnempfänger allerdings ja auch nicht soviel proben. So kam es denn, das die größte Überraschung, die wir auf unserer 10Jahre-Jubiläumsparty zu bieten hatten war, das wir uns ziehmlich genau so anhörten wie vor 10 Jahren. Kommafehler? Meine Grammatikleistung nimmt auch immer mehr ab. Danke an dieser Stelle an Johnny Wolga und Radikale Poesie, die sich überreden lassen haben, mit uns zu feiern, trotz der Gewissheit, dass sie das hier niemals lesen werden. Auch erwähnenswert: wie zu erwarten haben wir es nicht auf die Reihe gekriegt, Aufnahmen von unseren musikalischen Stümpereien zu machen und somit rückt die Produktion eines Tonträgers in weite Ferne. Demnächst spielen wir wieder ein paar Konzerte und wenn Du artig bist, kommen wir auch nicht in deine Gegend.


23.5.2010

Image and video hosting by TinyPic


8.5.2010

Überdemnächst vielleicht neuigkeiten


25.3.2010

Demnächst Neuigkeiten.


4.1.2010

SOSOSO. Der erste Eintrag in Zwanzigzehn.
Kurzer Rückblick: Nachdem ich Ende letzten Jahres die komplette Webseite zerstört hatte...nee ich fang mal anders an: Früher als es Jörg im richtigen Leben noch gab (Schönen Gruß), hat der die Seite gebastelt und betreut, ich konnte lediglich Neuigkeiten und Termine eintragen. Kam ich nicht ran. Mit neuen Passwörtern ausgestattet funktionierte ein Großteil der Seite jedoch nicht mehr, da der Zugriff auf Datenbanken per PW geschieht. Konnte ja keiner wissen, ich jedenfalls nicht. Inzwischen hab ich das meiste repariert und sogar schon etwas aktualisiert, alles leider nur im Rahmen meiner Möglichkeiten.
Das letzte und mit am schönste Konzert im Jahr 9 nach Millenium gaben wir zusammen mit Ejakulat Oberberg inna Kopernikus in Hannover, schade das wir noch fahren mussten den Abend.
Ausblick auf dieses Jahr: Zehn Jahre ABM! und somit wieder mal das leere Versprechen, in diesem Jahr einen neuen Tontröger rauszubringen, genug Material wäre vorhanden. Also kauft T-shirts und LPs von uns, wir bräuchten (wie immer) Geld.
Schönen Gruß


28.12.2009



29.11.2009

Image and video hosting by TinyPic


25.11.2009



11.11.2009

Aus aktuellem Anlass:
Im Jahr 2008 verstarben in Deutschland 9331 Menschen durch Vorsätzliche Selbstbeschädigung (Suizid). Etwa 7% aller Suizide in Deutschland sind sogenannte Schienensuizide (eine verkürzte Bezeichnung einer Form des Selbstmordes, bei der sich das aktive Opfer vor einen fahrenden Zug der Eisenbahn wirft oder legt), das entspricht einer Anzahl von ungefähr 653 Toten. Zum Vergleich dazu gab es bisher in Deutschland mit Stand vom 10.11.09 insgesamt 13 Todesfälle, die der neuen Influenza H1N1 zuzuordnen sind.
Statistisch gesehen ist es (zurzeit) also 50-mal wahrscheinlicher, das man sich selbst tötet indem man sich vor öffentliche Verkehrsmittel schmeißt, als Opfer der sogenannten "Schweinegrippe" zu werden. Die Dunkelziffer liegt natürlich höher. In jeglicher Hinsicht. Und die Zahlen können sich natürlich jederzeit ändern.
Schönen Tag noch und bleibt gesund oder macht was ihr wollt.

Quellen: Statistisches Bundesamt, Wikipedia, Robert Koch Institut


9.11.2009

Heute großer Feiertag mit Staatsakt in Berlin.
?
???
???????????
9.November
Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie:
9. November 1923 Hitler-Ludendorff-Putsch in München: Erstmals international wahrgenommenes Auftreten des Nationalsozialismus. Der bis dahin in der breiten Öffentlichkeit kaum bekannte Parteichef der 1920 aus der Deutschen Arbeiterpartei hervorgegangenen NSDAP, Adolf Hitler, scheitert mit seinem Putschversuch bereits nach wenigen Stunden vor der Münchner Feldherrnhalle, wo es zu 16 Todesopfern kommt. Nachdem Hitler zehn Jahre später an die Macht gelangt war, und eine totalitäre Diktatur in Deutschland errichtet hatte, erklärte er den 9. November zu einem Gedenk- und Feiertag während der Zeit seines bis 1945 herrschenden Regimes, an dem in jährlich stattfindenden staatlichen Trauerfeiern der sogenannten "Blutzeugen der Bewegung" gedacht wurde.


9.11.2009

9. November 1938 Beginn der Novemberpogrome: Nach einem Mordanschlag auf einen deutschen Diplomaten in Paris inszenieren die Nationalsozialisten die Novemberpogrome (bis in die Gegenwart ist die Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 oft auch unter dem euphemistischen Begriff "Reichskristallnacht" bekannt). In der NS-Propaganda werden die vor allem von SA- und SS-Mitgliedern in Zivilkleidung begangenen Ausschreitungen als Ausdruck des "Volkszorns" gegen die Juden dargestellt. Im ganzen Gebiet des Deutschen Reiches werden jüdische Geschäfte und Einrichtungen demoliert, Synagogen in Brand gesteckt. Hunderte von Juden werden innerhalb weniger Tage ermordet. Diese Ereignisse markieren den Übergang von der sozialen Ausgrenzung und Diskriminierung zur offenen Verfolgung der Juden in der Diktatur des Nationalsozialismus. Während des Zweiten Weltkriegs mündet der Antisemitismus in Deutschland in den heute als Holocaust bezeichneten industriell betriebenen Völkermord an etwa 6 Millionen europäischen Juden und weiteren aus rassistischen Motiven ausgegrenzten Bevölkerungsgruppen in den Vernichtungslagern des NS-Regimes.

Heute gibt es nichts zu feiern.


9.11.2009

Fazit vom Wochenende: Wir sind älter als wir aussehen.


27.10.2009

Fazit vom Wochenende: Wir sind jünger als ich dachte.


9.10.2009

Heute ist der internationale Gedenktag des Heiligen Dionysius (Helfer bei Kopfschmerzen, Tollwut, Gewissensunruhe und Seelenleiden). Er kam im 3. Jh. von Rom als Missionar nach Gallien. Der römische Statthalter ordnete seine Enthauptung an, Dionysius hat auf dem Richtplatz am Montmartre sein abgeschlagenes Haupt aufgenommen, hat es in einer nahegelegenen Quelle gewaschen und ist mit dem Kopf in den Händen sechs Kilometer Richtung Norden gegangen, bis zu der Stelle, wo er begraben werden wollte. Respekt.

Außerdem ist heute der 18. Todestag von Gerhard Höllerich . Silke Höllerich beschreibt ihren Mann als einen einerseits phasenweise sehr empathischen, liebevollen Menschen, andererseits als paranoiden, geizigen Egozentriker, der seine Frau vor anderen lächerlich machte, sie betrog, keine Beziehung zu seinem Sohn Torsten aufbauen konnte und im Alltag von seiner Familie und seinem Freundeskreis dieselbe Verehrung erwartete wie von seinem Publikum. Da seine Fischerhütte abgerissen werden sollte, um Platz für den Autobahnbau zu schaffen, brachte er sich mit einer Kombination aus Tabletten und Alkohol um. Nie wird er vergessen werden!


7.10.2009

Filmtip des Monats:


14.9.2009

Krankheiten, an denen ich mir heute eingebildet habe zu leiden: Diabetes Mellitus Glaukom Glioblastom Ulcus ventriculi. Ansonsten könnte man sich diese Webseite ansehen, da kann man u.a. unsere Demo-CD aus dem Jahre 2000 und noch viele andere noch tollere Sachen runterladen. Wenn man will.


3.9.2009

UPDATE:
Konzert im Archiv fällt aus. Hintergründe: Misandao Myspace


1.9.2009

recht klein die Bildchen. aber egal.
Neue Konzerte unter Live. Nach 7 Jahren mal wieder im Archiv. Das erste mal in Bad Frankenhausen.


31.12.9999

Creative Commons License
Die Inhalte dieser Webseite incl. MP3s und Fotos sind unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert. Schei� auf die GEMA.


26.8.2009

Aus dem Zyklus mehr Demokratie wagen:
129a Bildung terroristischer Vereinigungen
(1) Wer eine Vereinigung gründet, deren Zwecke oder deren Tätigkeit darauf gerichtet sind, 1. Mord (§ 211) oder Totschlag (§212) oder Völkermord (§6 des Völkerstrafgesetzbuches) oder Verbrechen gegen die Menschlichkeit (§7 des Völkerstrafgesetzbuches) oder Kriegsverbrechen (§§8, 9, 10, 11 oder §12 des Völkerstrafgesetzbuches) oder 2. Straftaten gegen die persönliche Freiheit in den Fällen des §239a oder des §239b zu begehen, oder wer sich an einer solchen Vereinigung als Mitglied beteiligt, wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren bestraft.
(2) Ebenso wird bestraft, wer eine Vereinigung gründet, deren Zwecke oder deren Tätigkeit darauf gerichtet sind, 1. einem anderen Menschen schwere körperliche oder seelische Schäden, insbesondere der in §226 bezeichneten Art, zuzufügen, 2. Straftaten nach den §§303b, 305, 305a oder gemeingefährliche Straftaten in den Fällen der §§306 bis 306c oder 307 Abs. 1 bis 3, des §308 Abs. 1 bis 4, des §309 Abs. 1 bis 5, der §§313, 314 oder 315 Abs. 1, 3 oder 4, des §316b Abs. 1 oder 3 oder des §316c Abs. 1 bis 3 oder des §317 Abs. 1, 3. Straftaten gegen die Umwelt in den Fällen des §330a Abs. 1 bis 3, 4. Straftaten nach §19 Abs. 1 bis 3, §20 Abs. 1 oder 2, §20a Abs. 1 bis 3, §19 Abs. 2 Nr. 2 oder Abs. 3 Nr. 2, §20 Abs. 1 oder 2 oder §20a Abs. 1 bis 3, jeweils auch in Verbindung mit §21, oder nach § 22a Abs. 1 bis 3 des Gesetzes über die Kontrolle von Kriegswaffen oder 5. Straftaten nach §51 Abs. 1 bis 3 des Waffengesetzes zu begehen,


oder wer sich an einer solchen Vereinigung als Mitglied beteiligt, wenn eine der in den Nummern 1 bis 5 bezeichneten Taten bestimmt ist, die Bevölkerung auf erhebliche Weise einzuschüchtern, eine Behörde oder eine internationale Organisation rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung mit Gewalt zu nötigen oder die politischen, verfassungsrechtlichen, wirtschaftlichen oder sozialen Grundstrukturen eines Staates oder einer internationalen Organisation zu beseitigen oder erheblich zu beeinträchtigen, und durch die Art ihrer Begehung oder ihre Auswirkungen einen Staat oder eine internationale Organisation erheblich schädigen kann.
(3) Sind die Zwecke oder die Tätigkeit der Vereinigung darauf gerichtet, eine der in Absatz 1 und 2 bezeichneten Straftaten anzudrohen, ist auf Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren zu erkennen.
(4) Gehört der Täter zu den Rüdelsführern oder Hintermännern, so ist in den Fällen der Absätze 1 und 2 auf Freiheitsstrafe nicht unter drei Jahren, in den Fällen des Absatzes 3 auf Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren zu erkennen.


(5) Wer eine in Absatz 1, 2 oder Absatz 3 bezeichnete Vereinigung unterstützt, wird in den Fällen der Absätze 1 und 2 mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren, in den Fällen des Absatzes 3 mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Wer für eine in Absatz 1 oder Absatz 2 bezeichnete Vereinigung um Mitglieder oder Unterstützer wirbt, wird mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.
(6) Das Gericht kann bei Beteiligten, deren Schuld gering und deren Mitwirkung von untergeordneter Bedeutung ist, in den Fällen der Absätze 1, 2, 3 und 5 die Strafe nach seinem Ermessen (§ 49 Abs. 2) mildern.
(7) § 129 Abs. 6 gilt entsprechend.
(8) Neben einer Freiheitsstrafe von mindestens sechs Monaten kann das Gericht die Fähigkeit, öffentliche Ämter zu bekleiden, und die Fähigkeit, Rechte aus öffentlichen Wahlen zu erlangen, aberkennen (§ 45 Abs. 2).
(9) In den Fällen der Absätze 1, 2 und 4 kann das Gericht Führungsaufsicht anordnen (� 68 Abs. 1).


24.8.2009

Fazit vom Wochenende: Alcoholic Breakdance Massacre. Aber richtig.


17.8.2009

Fazit vom Wochenende: Sonnenbrille weg. Ansonsten alles okay.


7.8.2009

So siehts aus:
...eine Realitätstheorie. Brunnen gibt es nicht.


6.8.2009

Geheilt:
Internetsüchtiger Junge in Klinik tot geprügelt

Peking (dpa) - Wie chinesische Medien am Dienstag berichteten, hatte der Vater des Jugendlichen seinen Sohn für umgerechnet etwa 715 Euro pro Monat in die Klinik gebracht, weil der 15-Jährige Tag für Tag über Stunden im Internet surfe.
Erst im vergangenen Monat hatte die chinesische Regierung die Behandlung mit Elektroschocks bei Süchtigen verboten.

Quelle: http://www.zeit.de/newsticker/2009/8/4/iptc-bdt-20090804-111-21992244xml


1.7.2009

Filmtip des Monats:

30.6.2009

Petition : Bürgerliches Recht - Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (GEMA) vom 19.05.2009
Text der Petition
Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass das Handeln der GEMA auf ihre Vereinbarkeit. mit dem Grundgesetz, Vereinsgesetz und Urheberrecht überprüft wird und eine umfassende Reformierung der GEMA in Hinblick auf die Berechnungsgrundlagen für Kleinveranstalter, die Tantiemenberechung für die GEMA-Mitglieder, Vereinfachung der Geschäftsbedingungen, Transparenz und Änderung der Inkasso-Modalitäten vorgenommen wird.

Hintergrund: Die GEMA strebt eine Anhebung der Vergütungen auf ein Niveau von 10 % (für Verbandsmitglieder 8 %) der Bezugsgröße (Bruttoeinnahmen) in einem Zeitraum von 6 Jahren an. (Das entspricht rein rechnerisch einer Erhöhung um 600%)


Links:
Petition
http://www.idkv.de/news-gema
http://webwatcher.blogg.de/eintrag.php?id=482


29.6.2009

Kurzer Aufruf:

Am 11.07.09 jährt sich das rechtsradikale Musikfestival "Rock fuer Deutschland" zum sechsten mal. Unter dem diesjährigen Motto "Hier bleiben - Anpacken" versuchen Nazis und Rassisten unterschiedlicher Strukturen ihrem lebensfeindlichen Weltbild eine Plattform zu geben und gleichzeitig den Wahlkampf der NPD finanziell zu unterstützen. Dieses Jahr sind u.a. als Redner Udo Voigt und als Hauptact "Die Lunikoff Verschwörung" geplant. Bis zu 1000 Neonazis nutzen in den letzten Jahren die Gelegenheiten auf dem zweitgrößten Nazi-Fest, nach dem Fest der Völker, um Hass und Xenophobie zu huldigen. Gleichzeitig versuchen sie insbesondere seit den letzten Wochen mit einer sich immer weiter zuspitzenden Gewaltspirale Angst und Schrecken zu verbreiten und sich somit die passende Kulisse für ihre Selbstinszenierung zu verleihen. Ignoranz oder gar falsches Verständnis sind hier völlig fehl am Platz. Nazis können kein Dialogpartner sein. Kommt am 11.07.09 nach Gera und beteiligt euch an den Protestaktionen!

Treffpunkt: 10.00 Uhr in Gera, auf der Eventfläche am KUK/ Kultur- und Kongresszentrum
Demobeginn: 12.00 Uhr


2.6.2009

Gewinnspiel beendet. Gewonnen hat Hannes, weil er das gesagt hat. Trotz Eingriff in die Zeitrechnung, macht man nämlich eigentlich sicherheitshalber nicht auf Grund der Gefahr der Störung des Raum-Zeit-Kontinuums. Ist aber bis jetzt nix passiert. Doppelt Glück gehabt.


7.5.2009

Wie lange wärt das Tausendjährige Reich? Das Tausendjährige Reich wärt ewig! Tausend und Ewig sind genauer gesagt 12 Jahre, weil Nazis schlecht in Mathe sind. Morgen jährt sich also zum 5333. Mal der Tag der Befreiung vom Hitlerfaschismus. Wer sich jetzt fragt: "Dieser Hitler, wer war das überhaupt? Verdammt, ich weiß das gar nicht so genau, kann man das nicht irgendwo im Internet nachlesen?", dem sei hiermit gesagt: "ja. und zwar hier:" Heil


27.4.2009

Als Service für alle Bekloppten: Die Fußballergebnisse vom Wochenende:
Schönwalder SV - FC Rot-Weiß Nennhausen 7:1
FSV Bentwisch - FSV Optik Rathenow 2:0
SV Babelsberg 03 - Holstein Kiel 0:2
FC Union Berlin - SpVgg Unterhaching 0:1
FC St. Pauli - SC Freiburg 1:2
Es haben also alle verloren. Desweiteren wurde ein gewisser Herr Jürgen K. als Trainer eines Münchener Vereins entlassen. Somit begrüßen wir Jürgen im Kreise der Arbeitslosen. Krise Hurra!


22.4.2009

Zur Sicherheit:disclaimer Damit keiner sagen kann, er hätte von nichts gewußt!!! Und damit wir nicht ins Gefängnis kommen. Und einige meiner multiplen Phobien stehen in Zusammenhang mit Weltverschwörungstheorien und Verfolgungswahn.


21.4.2009

ok. aufgrund einer zahlreichen anfrage ab sofort wieder ein gewinnspiel!!!
Die Rätselfrage lautet: was ist und warum.
und damit auch der letzte spezialist merkt, dass das nicht komplett ernst gemeint ist, gewinnt die lösung, die ich persönlich und ein unabhängiges gremium, dem ausschließlich ich angehöre, am lustigsten finden. zu gewinnen gibt es das zeug vom letzten preisausschreiben (siehe eintrag 21.10.2008), da gab es ja leider keinen gewinner. Ausgeschlossen vom Gewinnspiel sind wie immer angehörige der bundesregierung, der länderparlamente, ehrenamtliche bürgermeister, polizisten, faschisten jeglicher gesinnung, hundeführer, kosmonauten, der idiot der heute morgen vor mir 60 auf der landstraße gefahren ist, ein ball, klaus jürgen wussow sowie alle leute die in städten wohnen, deren namen umlaute enthalten. einsendeschluss ist der 31.mai 2009. strengt euch an oder auch nicht.


15.4.2009

Der nächste Schock: Am 11. April verstarb Peter Teumer an den Folgen seiner schweren Krebserkrankungen.


6.4.2009

Julia Baumann hat für die Regionalzeitung endlich die textlichen Schwächen von ABM aufgedeckt:
MUSIK: Lautstark in den Frühling 

Kyritzer Jugendclub Cosa Nostra öffnete seine Tore für den "Spring Punk" KYRITZ - "Der ,Dreck sprießt farbenfroh" – zum Punk mag so ein Motto passen. Aber zum Frühling. Der Kyritzer Jugendclub Cosa Nostra zeigte am Samstagabend, dass sich das durchaus zusammenbringen lässt. Fünf Bands hatte man sich zum Frühlingsanfang eingeladen. Laut und schnell startete "ABM" in den Abend. So laut und schnell, dass eventuell vorhandene Schwächen in den Songtexten nicht auffielen. "Tanzen" nannte sich folgerichtig einer der Titel. Ganz anders ging die zweite Band des Abends, "Pusteblumenzacken", an die Sache heran. Die Musikerinnen rissen die Zuhörer durch ihre tiefgründigen, teilweise lustigen Texte mit. Bei Liedern wie "idiotisch" konnten alle gut tanzen und sogar mitsingen, so eingängig waren die Texte, ob nun auf Deutsch oder Englisch. Das Publikum war begeistert und forderte Zugaben, die sie auch bekamen. "Ra:ma ze:", "Fehlfunktion" und "Lochfrass" setzten das Konzert fort und sorgten bis in den frühen Morgen hinein für Stimmung. Je später es wurde, desto mehr Menschen kamen, was die Stimmung weiter anheizte. Laut, spaßig und schweißtreibend so lässt sich das Konzert zusammenfassen. Veranstalter war das Jugendparlament Kyritz, das bei dieser Gelegenheit auf tatkräftige Unterstützung des Jugendparlamentes Beelitz zurückgreifen konnte. (Von Julia Baumann) QUELLE:MAZ-Online


6.4.2009

und nochmal in schwedisch:
döm Ärschlöch däs deh Getärre gekläut hött, söllen deh Hunde öbföulön.


20.3.2009

Dem Arschloch, das die Gitarre geklaut hat, sollen die Hände abfaulen.


17.3.2009

seit ich mir vor kurzem erst ein buch von Nietzsche gekauft hab (allerdings noch nicht gelesen...), beschäftigt mich folgende philosophische frage: angenommen, jemand hat eine gute und eine schlechte nachricht für einen, welche sollte man sich am besten als erste mitteilen lassen?
Tips, Anregungen und Lösungsvorschläge bitte ins Gästebuch, es gibt auch etwas nicht zu gewinnen!


28.1.2009

Hab gestern Doktor Kawasakis Gehirnfasching gespielt. Mein geistiges Alter entspricht dem eines Dreijährigen. Nur mal zur Information. Und noch eine wichtige Information: Hier klickern


16.1.2009

Ihr könnt ruhig was ins Gästebuch schreiben, ihr Spinner!


17.12.2008

SoSoSo. Das Gewinnspiel ist beendet. Gewonnen hat: Niemand, weil keiner mitgemacht hat. Ausser ein Mensch K, welcher jedoch seine Kontaktdaten nicht hinterlassen hat und somit nicht benachrichtigt werden kann. Somit disqualifiziert. Somit Chance verpasst, eine der letzen Platten von uns für umme zu kriegen. Aber das nächste Gewinnspiel kommt bestimmt.
Das letzte Konzert von uns für dieses Jahr ist am Samstag über die Bühne gegangen. Im GiG in Halle an der Saale. War eine sehr sehr lustige Nacht. Darum jetzt die Nachricht an alle Konzertveranstalter/innen: Veranstaltet Konzerte, ladet uns ein und bringt uns noch mehr Spass. Ansonsten Rübe ab. An alle Musikkonsumenten/innen: Kauft unsere Platte und unsere unglaublich hässlichen Merchandiseartikel, ansonsten auch Rübe ab. Wir haben nämlich vor (im Hintergrund hört man jetzt Trommelwirbel und Tusch): Demnächst eine neue Langspielplatte zu veröffentlichen! (dit hättick jetz nich jedacht...) Und dafür brauchen wir noch Geld. Gibt ja nüscht mehr umsonst heutzutage. Wird ja alles teurerer. Und das Brot hat früher auch besser geschmeckt.


21.10.2008

Heute hatte ich mal wieder eine ganz tolle Idee: Nach dem eher kläglichen Scheitern unseres Preisausschreibens im Jahre 2006, findet jetzt erneut ein Gewinnspiel statt. Der Erstplatzierte erhält eine original Alcoholic Breakdance Massacre LP mit persönlicher Beleidigungswidmung sowie die Kopie einer damals auf, glaube ich, ca. 10 Stück limitierten Proberaumkassette mit zum Teil aus verschiedenen Gründen bisher unveröffentlichtem Songmaterial in miserabler Qualität. Alles in Allem Preise von unermesslichem ideellem Wert. Also mitmachen oder arschlecken. Bei mehreren richtigen Lösungen entscheidet unter Ausschluss der Öffentlichkeit und jeglicher Gewährleistung das Los. Bei keiner richtigen Antwort gewinnt derjenige, der am Nächsten dran ist. Ein eventueller Zweitplatzierter kriegt vielleicht auch was, mal sehen. Der/Die Gewinner/in wird schriftlich benachrichtigt, also Emailadresse hinterlassen. Schluss mit dem Stuss ist pünktlich am 16.12.2008.
Und hier jetzt die Gewinnfrage:
In welchem Land hat der Fotograf dieses Bildes das selbige geschossen? Eure Lösungsvorschläge (mit Erläuterung) bitte ins Gästebuch.
Image and video hosting by TinyPic


15.10.2008

Gaaaaaanz kurzfristig: Konzert in Stendal. Weil wir, wenn wir grad nix anderes vorhaben, total spontan sind.
Ansonsten nix Neues: weltweite Bankenkrise, österreichische Autounfälle, Weltmeisterschaftsqualifikation und andere Unwichtigkeiten. Ich persönlich hab Rücken und bekomme nachher noch ne klassische Massage, hat mir der Arzt verschrieben.


4.10.2008

Das nächste Konzert also in Erfurt. Das liegt in Thüringen. Muss ich mal so sagen, weil ich persönlich Thüringen immer irgendwie unterschlage bzw. mit Sachsen oder Sachsen-Anhalt verwechsle. Zu meiner Entschuldigung muss ich dazu sagen, als ich in der Schule in Heimatkunde Deutschland hatte, war die Republik in Bezirke aufgeteilt, die BRD grau schraffiert und Thüringen als solches noch gar nicht erfunden. Also jedenfalls theoretisch. Thüringen hat es mit Sicherheit in irgendeiner Form vorher schon mal gegeben. Schließlich kommen ziemlich berühmte Lebensmittel von da. Da ich nicht total blöd sterben will, hab ich mal meinen alten Kumpel Wikipedia gefragt, was es mit Thüringen so auf sich hat. ----> WIKI Wer sich schlau machen will, einfach mal angucken.


1.10.2008

Noch ein Bild:
Photobucket


18.9.2008

Image and video hosting by TinyPic
quelle:http://katzundgoldt.de/bildeln_1.htm#


26.8.2008

Druschba? Njet!
Scheiße eh. Scheiß Myspace. Oder vielleicht auch nur scheiß Nazis weltweit auf Myspace. Wie auch immer. Hab mich am Wochenende mit jemandem unterhalten, der mir mitteilte, dass man verdammt noch mal aufpassen muss, wen man als Freund akzeptiert oder nicht, weil da vielleicht Nazispinner/ rechtsoffene Idioten, Versicherungsvertreter oder Autoverkäufer bei sind. Klang irgendwie logisch, hab mir bis dahin ja keinen Kopf drüber gemacht, da ich der Meinung war, das alle dieses Myspace für das halten was es ist: VÖLLIG OBERFLÄCHLICHER INTERNETQUATSCH. Hätte nie gedacht das den Scheiß einer ernst nimmt. Hab also, außer bei Typen die mir virtuelle Plattenverträge anbieten wollten, bis jetzt grundsätzlich immer alle als Freund akzeptiert. Mir doch egal wer mit mir befreundet sein will. 80 Prozent der Leute kenn ich nicht und werde ich nie kennen lernen. Und so werde ich es höchstwahrscheinlich auch weiterhin handhaben. Aber um ein kleines Exempel zu statuieren, werden alle erstmal gelöscht. HurraHurraHurra. Ick lach mir tot. HAHAHAHA. Wer trotzdem auch weiterhin Internetkumpel von Alcoholic Breakdance Massacre sein will, kann uns ja wieder hinzuaddieren. Wer nicht, eben nicht. Mir doch egal.Mir doch egal.Mir doch egal.Mir doch egal.Mir doch egal.Mir doch egal. Ich jedenfalls nehm den Quatsch nicht ernst. Hab das hier auch als Bullette bei Myspace geschrieben, glaube aber, dass das nach dem Löschen keiner mehr von den ehemaligen lesen kann. Schade, werden sie den Grund nie erfahren...


5.8.2008

Wacht auf, verdammte dieser Erde, die stets man noch zum Hungern zwingt! Das Recht, wie Glut im Kraterherde, nun mit Macht zum Durchbruch dringt. Reinen Tisch macht mit dem Bedränger! Heer der Sklaven, wache auf! Ein Nichts zu sein, tragt es nicht länger, alles zu werden strömt zuhauf. Es rettet uns kein höhres Wesen, kein Gott, kein Kaiser, noch Tribun. Uns aus dem Elend zu erlösen, können wir nur selber tun! Leeres Wort: des Armen Rechte! Leeres Wort: des Reichen Pflicht! Unmündig nennt man uns und Knechte, duldet die Schmach nun länger nicht! In Stadt und Land, ihr Arbeitsleute, wir sind die stärkste der Parteiän. Die Müßiggänger schiebt beiseite! Diese Welt wird unser sein; unser Blut sei nicht mehr der Raben und der nächtgen Geier Fraß! Erst wenn wir sie vertrieben haben, dann scheint die Sonn' ohn' Unterlaß! Völker, hört die Signale! Auf, zum letzten Gefecht! Die Internationale erkämpft das Menschenrecht! Völker, hört die Signale! Auf, zum letzten Gefecht! Die Internationale erkämpft das Menschenrecht.


28.7.2008

Guten Tag.
Im Rahmen unserer diesjährigen Welttournee machen wir am Freitag Halt im ehemals schönen Städtchen Brandenburg a.d.H.
Wayns Intressiert soll ma rumkomm.

Ansonsten haben wir sämtliche Kosten und Mühen gescheut und im Proberaum eine aktuelle Demo-Cd zusammengeschustert. Zwölf bis jetzt unveröffentliche Songs in erstklassiger KannManSichNichtAnhören-Qualität!!! Wird demnächst garantiert nicht erhältlich sein! HurraHurra!


9.7.2008

ach nö, nöscht neujet eigentlöch.


9.5.2008

Tja, POGO in Klockow fällt aus wegen is nich. Uns wurde zugetragen, dass auf höchststaatliche Weisung durch Ordnungsamt und Polizeimacht Das kleine feine Fest abgesagt wurde. Wer sich jetzt gefreut hatte, in dem Kuhkaff am Arsch der Welt ordentlich Punkrock zu hören und dazu ein bißchen abzuspasten, hatte sich also wieder viel zu früh gefreut. Schade drum. Somit ist das erste ABM-Konzert mit niegelnagelneuem Bassisten am Samstag in Hohenofen oder Kyritz oder wo sich die Hirgeburtstagsveranstalter/innen das sonst noch so einfallen lassen.


19.2.2008

is ja ne Weile nix passiert hier. langeweilt? klaro.
Deshalb bitte ma anschecken:
Hartz4!
Vorratsdatenspeicherung!


30.12.2007

Neues Jahr, neue Scheiße.
Wer das hier liest befindet sich nicht nur höchstwahrscheinlich im Internet, sondern hat auch die einzigartige Möglichkeit, bei einer der besten Bands von Rathenow Zentrum Nord mitzuwirken. Alcoholic Breakdance Massacre ist nämlich ab übermorgen auf der Suche nach einem neuen Bassisten. Unsere ungefähren Vorstellungen:

Du bist ein Mensch, hast einen Bass und kannst drauf spielen, bist zwischen 20 und 35 Jahren alt, findest Punkrock und Ska total toll, bist arbeitslos aber finanziell unabhängig oder arbeitest nicht im Schichtdienst, bist trinkfest und zuverlässig, kommst aus dem Grßraum Rathenow oder bist jedenfalls pünktlich mittwochs 19 Uhr zur Probe da und du hast Interesse für umme quer durch Deutschland zu fahren und mit ABM aufzutreten. Idealerweise hast du einen Führerschein und einen eigenen Bus und deine Eltern haben ein eigenes Tonstudio.

Bei Interesse bitte melden bei grale@abm-punkrock.de

Nicht melden, Maul halten und sich am besten selbst exekutieren sollten sich Nazis, Bullen und Oberlippenb�rte.


14.12.2007

joerg is wech. ohhhhhhhhhhhhh :(


29.11.2007

nix wird mehr so sein wie es war.


9.11.2007

Es gibt viele Möglichkeiten und Ansätze, die Welt zu verbessern, hier ein vielleicht nicht ganz so wichtiger, aber irgendwo muss man ja anfangen: Kampf ums Essen!
Warum gerade heute? Guckst du hier beim Geschichtsunterricht!
Es gibt da keinen Zusammenhang? Natürlich nicht!
Und hier noch ein Link, der mit dem Ganzen auch nix zu tun hat: HIER


3.10.2007

Nüscht Neujet. Aber wat soll ooch schon passieren in 10 Tage? Hä? Wa? na also.
Ach ja: Scheiß auf Deutschland. Aber mal wieder so richtig. Und danach könnta Fußball gucken gehen.


23.9.2007

Also wie das Leben so spielt... Das Konzert in Berlin fällt leider aus, da einer der Verlorenen Jungs sich die Schulter kaputt gemacht hat. Na gute Besserung von hier aus. Dafür haben wir gestern überraschend (auch für uns) mitten im Wald ein kleines Konzertchen gegeben, war sehr lustich. Für alle, die das verpasst haben: ihr habt das verpasst. Wir spielen Cowboy und Indianer... Das nächste Event dann ist nach langer Zeit mal wieder ein Auftritt im guten alten Cafe Handgemenge Rathenow, wer dabei ist, kann danach sagen, das er dabei war, also wenn das kein Ansporn ist...! Bis denne.


24.8.2007

ALSO
Weil der Herr Johnny Wolga uns ausgeschimpft hat, das hier keine Verlinkung zu seiner Internetpräsenz besteht und er damit verdammt nochmal recht hat, hier erstmal eine provisorische Verlinkung zur Internetpräsenz von dem Herrn Johnny Wolga. Hoffentlich ist er jetzt wieder lieb mit uns, der Arsch. ---> Johnny Wolga
Weil der Herr Jelangwailta uns ausgeschipft hat, das wir gar keine aktuellen Fotos von uns auf der Seite haben, hier zur Wiedergutmachung ein Foto von diesem Jahr aus Hannover, wo wir alle total am singen sind: Image and video hosting by TinyPic


16.8.2007

Also Hurra Hurra! Das verdammte Gästebuch ist wieder betriebsbereit. Ab jetzt können wieder alle Bekloppten ihre Viagra-Werbung posten. Neenee. Könnse nich. Nur theoretisch. Aber funktioniert wieder. Also Glückwünsche, Grüße, Morddrohungen und Bargeld ab ins Gästebuch.


5.7.2007

So. Mir ist gerade aufgefallen, das mindestens 96% der letzten paar Neuigkeiteneinträge mit "so." beginnen. so.so.so. Um diese rhetorische Schwäche wieder wett zu machen, werden die nächsten paar News mit "Also" anfangen. Sobald es wieder News gibt...


4.7.2007

once upon a time somebody talked about our record, part 3: Moloko Plus online fanzine.
to read, push the button: button

ach ja, neue Konzerttermine unter live


28.6.2007

Neue Besetzung, alte Scheiße. Seit gestern gibt es Alcoholic Breakdance Massacre wieder. (Mann, das ging ja schnell!) Jörg (ex Drummer) übernimmt den Bass, am Schlagzeug sitzt ab sofort Basti. Der Rest bleibt gleich und wir sind wieder komplett.


18.6.2007

So. Es ist geschehen. Das erstmal letzte ABM Konzert in Originalbesetzung ist am Wochenende über die Bühne gegangen. Hier eine Verlinkung dazu: LINK
Guido, der Mann ohne Nachnamen, der bis zuletzt nicht wusste wie rum man den Bass hält, hat sich heute morgen in Richtung Nordpol aufgemacht um in Norwegen Fliesen zu kleben. Schade drum, und alles Gute und so. Hau matsch isde Fisch...
Deshalb stehen jetzt erstmal ein paar Umorganisationsmaßnahmen an. Falls sich etwas Neues ergibt, wird das selbstverständlich hier veröffentlicht. Bitte
...und danach denn wieder live...
Ach so, das Gästebuch ist auf Grund eines unerwarteten Schreibfehlers kaputt gegangen. Aber das ist auch nur eine Hürde, die noch übersprungen wird.


12.6.2007

So, heute in Mundart. (Zum bessrem Faständnis)
Un wieda jibt dit npaar uninteressante Neuigkeiten aus dem Alcoholic Breakdance Massacre Universum zu meldn. Also letztens, als wa in Bremn uff Doro ihre Jeburtstachsparty Krach jemacht hamm, hat doch tatsächlich der Terror, der hat dit allit mitjeschnitten. Fünf Bänds! Stundenlang voll krasse Punkmusik ey! Und damit nich jenuch, der hat dit ohch noch allit voll krass int Internationale Netz rinn hinhochjestellt. Un dit kann man, wenn man kann, sich jetz runterholn. Laden halt. Die Querverbindung dazu: . RUNTERHOLEN
Von ABM sind u.a. mind. 3 total neue Lieder dabei. Dazu habick denn gleich sofort nKoffer jebastelt, dit kann man sich denn hier runterholn: HIER. Denn weeß man gleich wie dit Lied heißt von die ABM zum Beispiel.
Aba jenuk mit den Scheiß.
Is doch total alban.
So quascht doch keene Sau.
Un fastehn tut dit ohch keena.
fakk juh orrl.


3.5.2007

So. Einige Leute haben damals was über unsere Platte rübergesprochen Teil 2. Wollte ich eigentlich verlinken, ging nicht, weil nicht im Netzt gefunden. Wollte ich dann einscannen und schön als Bild sozusagen fein auf die Seite stellen, ging auch nicht, Scanner kaputt. Und nur weil ich meinen Computer um ca 30 cm von neben dem Schreibtisch nach unter den Schreibtisch verrückt hab. Jetzt geht das Scannerding nicht mehr. Wie auch immer, deshalb hat das jedenfalls alles so lange gedauert und deshalb bin ich nun genötigt, den Scheiß abzutippen.

Aus Plastic Bomb #53:
ABM (ALCOHOLIC BREAKDANCE MASSACRE) LP
Solider Deutschpunk aus Rathenow. Zum durchgeknallten Bandnamen gesellt sich okaye Punkmucke. Nichts Herausragendes, aber ganz okay. Der Sound könnte etwas fetter sein. Die Texte pendeln zwischen Spass und Alltagsthemen. Man nimmt sich selbst und alles drumherum nicht zu bierernst. Das Foto auf der bedruckten Innenhülle, auf dem alle nackt einem vorbeifahrendem Zug zuwinken, ist ein Beleg dafür. Ganz gute Platte, die mich nicht begeistert, aber durchaus okay geht. (Micha.-)

wie man herauslesen kann: schwer begeistert.


12.3.2007

Einige Leute haben damals was über unsere Platte rübergesprochen: Beispiel 1
Review: S/T LP (abm-punkrock.de)
Artist: ALCOHOLIC BREAKDANCE MASSACRE
Ox-Fanzine / Ausgabe #68
Kann eine Band mit so einem Namen eigentlich schlecht sein? Natürlich nicht! Und ist er denn wenigstens zutreffend? Jedes Wort! ABM aus dem Havelland spielen Deutschpunk mit kehligem Gesang, wobei die A-Seite besser klingt, auf der BM-Seite drängt sich die sägende Gitarre zu sehr auf. Der Deutschpunkgestus, ewige Wahrheiten zu verkünden, macht bei ABM einer gegenst�ndlicheren Sicht Platz, wobei das gelegentliche Abgleiten in einen Ska-Beat das einzige Skinhead-Versatzstück bleibt. Die Texte handeln von Gesellschaftsabscheu, Normierung, Isolation und Langeweile, haben aber laut Plastic Bomb einen "drollig-prolligen" Charakter (über das Lied "Fleisch"), was im Jargon des Plastic Bomb nichts anderes heißen soll, als dass die Meta-Ebene der Spaßtexte tiefere Interpretationsmöglichkeiten bietet. (7) (Walmaul )


23.2.2007

Neue Konzerttermine, guckst du unter LIVE.


16.2.2007

Neuigkeiten. Neuigkeitenpopeujichkeiten. Oder in der Sprache der Engländer: News. Gibt es eigentlich keine nennenswerten. Leider. Deshalb ein paar alte Informationen, mit denen sowieso keiner was anfangen kann:
Erstens: Anfang des Jahres, Konzert in Rathenow. Mit unseren Kumpels von VERDAMMTE AXT aus Cuxhaven an der Nordsee. Tja, was soll ich sagen, ich hab mich jedenfalls köstlich amüsiert. Andere Anwesende wohl nicht so. Kann man nix machen. Liegt ja ein Stück auch an jedem selbst...Drauf geschissen, wie der Volksmund heißt.


16.2.2007 Teil 2

Punkt zwei des Rückblickes: Konzert in Jena, Recordreleaseveranstaltung zur brandneuen Langspielplatte der PUNKROIBER. Im Rosenkeller. Aber beginnen wir mal ein bisschen früher am Abend. Getroffen hat sich unsere kleine sympathische Musikgruppe in der Stadt Brandenburg, pünktlich eine halbe Stunde nach der vereinbarten Zeit. Weil nämlich es hat geschneit, zum ersten Mal richtig in diesem Winter und es kam, wie es kommen musste: Verkehrschaos. Deshalb hat das auch alles ein bisschen länger gedauert mit die Autofahrerei. Schön, das wir trotzdem angekommen sind. Gleich nach der Ankunft hat sich herausgestellt, das wir einen Bassverstärker mitbringen sollten, hatten wir leider nicht dabei. Dafür nochmals Entschuldigung. Es folgten dann lustige Stunden, die wir mit Trinken und sinnlosen Gesprächen überbrückt haben, irgendeine Fußballmannschaft hat wohl gegen irgendeine andere gewonnen oder verloren... Nachdem wir uns ans einheimische Bier gewöhnt hatten, sind wir dann auch irgendwann Krach machen gegangen. Konzert war schön, wir hatten Spaß, Publikum war nett und die Roibers haben dann wie immer gerockt wie Hölle. Danke auch an die Veranstalter vom Rosenkeller, Essen lecker, Unterkunft super, alles schön. Am nächsten Morgen sind wir dann ca. eine Stunde verkatert (Rosenspezialbier vertrag ich wohl nicht) durch Jena gegurkt, bevor wir es geschafft haben, die Stadt zu verlassen. Aber auch diese Fahrt haben wir relativ unbeschadet überstanden und freuen uns schon auf die nächste Party.


16.2.2007 Teil 3 bis 7

Punkt 3: Ich war krank. Schnupfen. Ein durchsichtiges Sekret entfloss meiner Nase wie ein Gebirgsquell. Zeit genug also, mir in der Genesungsphase ein paar Gedanken über die Rettung des Planeten zu machen. Ist aber nichts bei rausgekommen. Schade.
Punkt 4: GEMA. Gemapopema. Sind wir keine Mitglieder. Aber: die haben mich doch tatsächlich angeschrieben und wollten 70 euros haben, als Jahresbeitrag für: wissen sie selber nicht genau, wie sich bei telefonischer Nachfrage herausstellte. Aber erst mal ne Rechnung schreiben. Die spinnen, die Gema.
Punkt 5: Konzerte. Einige stehen schon fest, einige sind in Planung, wen es interessiert der kann/sollte öfter mal auf die Seite gucken. Man kann auch was ins Gästebuch schreiben zum Beispiel.
Punkt 6: entfällt.
Punkt 7: Fuck you.


8.Januar diesem Jahres

frohet neujet. prosit. zum wohl.
nachdem 2006 geschafft wäre, nun schon wieder und gleich im anschluß ein funkelnagelneues jahr, wie geschaffen zum jugend verschwenden. die ersten termine stehen fest, wo man unsere kleine band mal live erleben könnte, sofern man das denn will. die zweiten und dritten termine sind auch schon in planung. vielleicht sehen wir uns ja denn. vielleicht auch nicht. THE FUTURE IS UNWRITTEN, jedenfalls bis jetzt.


27.11.2006

Ein kleiner Rückblick: Konzert in Werneuchen, in Jauche sein Turm. Ein Abend der Superlativen. Bier floss aus Fässern. 10 Hektoliter Suppe auf dem Lagerfeuer. Mit ganzen Kartoffeln und großen Stücken irgendeines frischgeschlachteten Haustieres. Der über 30 Meter hohe Betonklotz war wohnlich warm geheizt. Bands haben auch gespielt. War schön da. Und zum Schluss hat ein Verrückter Benjamin eine Couch in den Rücken geworfen, weil wir nachts um 2 unsere musikalische Darbietung und somit den kulturellen Teil des Abends beendeten. Hat bestimmt weh getan.
Fazit: Man erlebt immer wieder Dinge, die man noch nie erlebt hat.


24.10.2006

jaja. so is dit ebent.


11.9.2006

Pünktlich zum internationalem Feiertag der semizivilen Luftfahrt im Jahr individueller Grenzerfahrungen heute nun ein neuer Eintrag. Leider musste ich feststellen, das auf mein kleines Preisausschreiben (siehe Eintrag vom 11.08.06) niemand so richtig reagiert hat. Da ich aus persönlichen Gründen ausschließe, dass das einfach niemand gelesen hat, stelle ich also fest, das ihr alle zu nackig wart, die Frage zu beantworten. Deshalb wird dieses Gewinnspiel einfach noch einmal verlängert. Bitteschön.
Kommen wir nun zu einem völlig anderen Thema. Seit geraumer Zeit betreibt eure (und auch meine) Lieblingsband Alcoholic Breakdance Massacre eine Webseite bei MySpace. Hab ich nur noch niemanden verraten, weil mir der Sinn von dieser MySpace-Sache nicht ganz einleuchtet. Ist irgendwie ein Internet im Internet oder so und die Aufgabe besteht darin, soviel Friends wie möglich zu ädden. Wie auch immer, da wir so unverschämt sympathische Typen sind, ist es uns gelungen, schon vereinzelt Freunde bei MySpace zu sammeln! Mal sehen was da noch so geschieht. Hier der Link zu dem Quatsch: Link


11.8.2006

Tach Leute! Heute auf Arbeit, bei der Lösung einiger wirklich kniffliger Sudoku – Was ist eigentlich die Mehrzahl von Sudoku? Sudokus? Sudokähe? Sudoka? Sudoken? Hmm – Heute bei der Lösung eines kniffligen Sudoku – Welchem grammatischen Geschlecht ist Sudoku eigentlich zuzuordnen? Was heißt Sudoku überhaupt? Ach, ich lass das mal weg, der Teil ist sowieso gelogen. Also: Heute stieß ich aus heiterem Himmel (Redewendung) auf folgendes physikalisches Phänomen: Ausgehend davon, das ich der Mittelpunkt des Universums bin, verschiebt sich der Mittelpunkt des Universums um ca. 20 cm, wenn ich einen Schritt zur Seite mache. (Körperhöhe zählt nicht zu meinen primären Erkennungsmerkmalen, dementsprechend kurz sind meine Beine.) Diesen Gedanken habe ich sogleich in einem Selbstversuch experimentell umgesetzt, ohne das es zu einer nennenswerten Auswirkung auf das Raum-Zeit-Gefüge gekommen ist. Interessant wäre es nun zu erfahren: Was passiert, wenn gleichzeitig in China ein Sack Reis umfällt? Theorien dazu bitte ins Gästebuch. Und weil ich heute ganz besonders gute Laune habe, bekommt die beste Theorie einen nicht näher bezeichneten Preis verliehen. Vorschläge dazu am Besten auch ins Gästebuch. Dann bleibt mir jetzt nur noch, euch feste Zähne und ein gesundes Zahnfleisch zu wünschen, man sieht sich denn oder danach.


27.7.2006

Neuerdings kann man unsere Tonträger/innen auch bei folgenden Versandhäuser/innen bestellen:
NixGut (nur CD)
PunkShop (CD und LP)
Falls mann/frau dort ab und zu einkauft, warum nicht mal was von der sympathischen Band aus dem Havelland? Also von uns, meine ich? Mein ich doch!


26.7.2006

Um mal wieder etwas zu berichten, was wenigstens ansatzweise mit Musik zu tun hat, hier nun ein kurzer Konzertbericht: Freitag 5 Stunden Fahrt bei knapp 40 Grad, in Cuxhaven auf'm Platz mit leckeren Getränken empfangen worden, geile Party, gute Bands, Hummeln im Schlafzimmer, Samstag Pommes zum Frühstück, nette Menschen, viele Hunde, Bier schmeckt wieder, Konzert ok, leider abgebrochen (das Konz und der Sänger), geile Party, gute Bands, geschlafen wie'n Stein oder gar nicht, Sonntag Schnapsfrühstück, 5 Stunden zurück, schönes Wochenende gehabt. Dankeschön!


17.7.2006

Hab am Wochenende eine echt krasse Reportage im TV gesehen. Da ging es um eine Gang, die nachts in Geschäfte einsteigt und schwarz arbeitet. Nannten sich selbst "Heinzelmenschen" und waren so ne Mischung aus Rocker und Gartenzwerg. Da müsste sich die Kripo mal mit befassen. Und die Agenten von der Arbeitslosenagentur. Die scheiß Heinzelmenschen nehmen uns voll die Arbeitplätze weg. Wie die Sache aus ging, weiß ich leider nicht, weil ich dann frühstücken wollte. Und ich kann mich ja nicht auf zwei Sachen gleichzeitig konzentrieren...

grale

Ich habe gerade 40 Göstebucheinträge gelöscht, die Werbung für Autokauf waren. Dem Verfasser dieser möchte ich ein freundliches Fick Dich Du Arschlosch!!! aussprechen. An alle anderen cheap Viagra, cheap BMW/Toyota/Audi, cheap Flowers und was weiß ich noch für Dreck: Ihr geht mir solange auf den Nerv, bis ich euch hinkomm und ihr die Dinger fresst, mit denen ihr uns nervt. Das ist eine Drohung. Hat vielleicht keinen Sinn, ist aber so.


17.6.2006

Hab im Weltweiten Internetz einen klitzekleinen Beitrag zu unserer Fahrt nach Hamburg entdeckt, könnt ihr euch mal angucken: Link


14.6.2006

Nachdem eine Weile nix passiert ist, außer einer sehr lustigen Fahrt mit anschließend Konzert und Party in Hamburg, von der in Kürze Fotos folgen, können wir heute endlich was neues berichten: Damals in Finsterwalde haben wir ein Interview gegeben. Und das ist jetzt veröffentlicht worden. Und zwar auf der niegelnagelneuen BrandenburgPunk-Webseite! Also das ist doch mal wirklich was! Folgt einfach dem Link hinterher: Link


22.5.2006

Endlich mal ein nicht ausgefallenes Konzert, dafür einen sehr lustigen, feuchtfröhlichen Abend im L44 verbracht. Harren wir nun der Dinge die da kommen werden.


8.5.2006

Leipzig ist ausgefallen, Veranstalter hat abgesagt. Pünktlich 2 Tage vorher. Hat die Konkurrenz mehrerer gleichzeitig in Leipzig stattfindender Konzertveranstaltungen gefürchtet. Kann man nix machen.


21.4.2006

Tja, Ferienlager fällt aus. Wir wurden gefragt, haben zugesagt, haben noch mal nachgefragt, es wurde wohl vergessen uns Bescheid zu sagen, das man sich anderweitig orientiert hat. Danke Hotte.


13.4.2006

Am Wochenende viel Spaß mit ABM Ruhrpott und Rusty Swords und vor allem mit den Leuten aus dem Jödekamp - Haus in Hannover gehabt. Ist immer wieder nett da. Gestern, gleich nach dem St. Pauli verloren hatte(Fu�ball ist ungerecht): Live-Probe im Handgemenge als Vorband von KOYAANISQATSI aus Spanien. Sehr geile Ska-Punk Musik. Sehr netter Abend. Mehr gibt es augenblicklich nicht zu berichten, man sieht sich auf dem nächsten Konzert.


27.3.2006

Es regnet.


13.2.2006

Hab letzte Woche beim Einkaufen MAIK Nimmt DROGEN getroffen, er kaufte 6 Dosen Katzenfutter und 2 kleine Flaschen Cola. Hat mich doch sehr an Trainspotting erinnert. Viel Erfolg beim kalten Truthahn und viel Glück weiterhin.

An die, welche Konzerte planen: Wir spielen immer noch fast überall für viel Geld und noch mehr zu Trinken.


13.1.2006

Zwei gehn rein, einer geht raus, Konzert in Vieritz fällt also aus. Dafür spielen wir Anfang April mit A.B.M. aus dem Ruhrtopf zusammen in Hannover, so ist der Stand heute Morgen.


4.1.2006

Neues Jahr, neues Glück. Oder so in der Art. Am Samstag geht es für uns nach Altdübern in der Nähe von Cottbus, wo wir zusammen mit Punch Up Pogos und Betontod den Club am Weinberg rocken werden. Ich hab mir extra noch Winterreifen besorgt, jetzt kann eigentlich nix mehr schief gehen.
Fest stehen noch zwei Konzerte im Februar, eins davon in Merseburg, da freu ich mich schon auf die Doppelstockbetten. Wir hatten beim letzten mal viel Spaß im G-Punkt.
In der Planungsphase befindet sich ein Konzert mit A.B.M. aus dem Ruhrpott, einer Band, welche zufällig genauso heißt, wie die Abkürzung unseres bescheuerten Bandnamens. (guck: hier!) Dafür müssen wir bloß einen Veranstalter finden, der sich traut, zwei ABMs am Abend spielen zu lassen.

So, das waren im Kurzen die Neuigkeiten, mal sehen was das Jahr sonst so für Überraschungen bringt. Für all diejenigen, welche sich noch immer keine Platte besorgt haben: es sind nur noch knapp 400 übrig, also langsam beeilen!


16.12.2005

Leider können wir auf Grund von Krankheit heute nicht nach Finsterwalde fahren und der Gig muß für uns ausfallen. Traurig, ist aber so, kann man halt nix machen, steckt man ja nich drin.


2.12.2005

Gaaaaaaaaaanz kurzfristig haben sich paar Konzerte ergeben. Also hinkommen, feiern, wieder abhauen. Heute Abend geht es erstmal nach Pasewalk. Für die, die in Geographie nicht aufgepasst haben: das ist kurz vor der polnischen Ostsee. Mal sehen was die da für Bier trinken...


22.11.2005

CD's wurden von uns gebastelt, kann man ab sofort auch kaufen, wenn man seine bereits erworbene Platte schonen will oder man sich wegen fehlendem Plattenspieler noch gar keine gekauft hat. Konzerte sind in Planung, fest steht allerdings noch gar nix so richtig. Ansonsten gibt es nicht viel Neues, außer das ich letzte Woche beim Frisör war und mir für 2 Euro mal eine Frisur machen lassen habe. Ist aber keinem aufgefallen.


29.9.2005

Ab heute hat jeder Besucher/in das Recht, sich in unserem Gästebuch/in bemerkbar zu machen. Ihr braucht uns dafür nicht mal Danke sagen.


27.9.2005

NixNixNixNixNixNixNixNixNixNixNixNixNixNixNixNixNixNixNixNixNixNixNixNixNixNixNixNixNixNixNixNixispassiert


24.8.2005

Irgendwie war ich wohl der Meinung, das ich mal wieder ein paar Neuigkeiten hier bekannt geben müsste. Da es aber eigentlich keine Neuigkeiten gibt, kann ich auch keine Neuigkeiten bekannt geben und werde also erst dann Neuigkeiten bekannt geben, wenn es auch wirklich Neuigkeiten gibt. Wenn man übrigens das Wort Neuigkeiten gaaaanz oft hintereinander schreibt, kommt einem das Wort total seltsam vor und man beginnt an der Existenz des Wortes an sich zu zweifeln. Aber das interessiert wahrscheinlich auch niemanden.


25.7.2005

So. Seit Freitag, 22.07.05 sind wir im Besitz von mehreren Vinyl-LPs mit ABM Musik drauf. KAUFEN SOLLT IHR!


24.6.2005

Vinyl ist bestellt. Wenn alles glatt geht (so wie ja eigentlich nie), erscheint in drei Wochen unsere erste LP. Vorbestellungen werden entgegen genommen.


23.5.2005

Da wir zeitlich alle irgendwie keine Zeit haben und eine Reise nach Amerika ja auch mit einem gehörigen Aufwand verbunden ist, haben wir beschlossen, das es uns ausreicht, zu den besten 900 Garagenbands der USA zu gehören und werden deshalb also nicht nach Michigan trampen. Ist vielleicht auch besser so.


10.5.2005

Wie nicht anders zu erwarten war, haben wir uns Dank eures regen Votens tatsächlich für das Garage-Stock-Festival in USA qualifiziert. Jetzt muss uns nur noch jemand die Flugtickets spendieren (am liebsten mit Rückflug), dann können wir auch schon losfliegen...


2.5.2005

Das Voting bei GarageStock.com ist beendet. Die Ergebnisse k�nnt ihr ab dem 15 Mai hier sehen.


27.4.2005

So, meine Damen und Herren, es stehen ja nun einige Konzerte an.

Dummerweise bekommen die Clubs immer dubiosere Namen. S13 in Potsdam. L44 in Finsterwalde. Alles ganz schön seltsam? Richtig. Ist aber nicht so kompliziert wie es klingt. Deshalb hier die Auflösung: Die Buchstaben stehen für den Anfangskonsonanten der jeweiligen Dorfstraße, wogegen die Zahlen die Hausnummern kennzeichnen. Dumm bloß, wenn in der jeweiligen Stadt mehrere Straßen mit eben jenem Buchstaben anfangen würden und/oder ein Orts- unkundiger sich nicht auskennt.

Das S in S13 müsste für Schlossstrasse (darf man jetzt so schreiben) stehen, da die Adresse Schlossstraße 13 lautet. Das L in L44 ist die Abkürzung für Leipziger Straße, welche möglicherweise irgendwie nach Leipzig führt. Werden wir ja sehen.
Der Sachverhalt erinnert mich übrigens an die C82.


18.4.2005

Unsere Homepage wechselt zu einen neuen Server/Provider, unser Domain-Name abm-punkrock.de bleibt. Sollten es zwischenzeitlich Probleme mit unserer Seite geben, kann das möglicherweise daran liegen.


14.03.2005

ABM nimmt an einem Online-Voting bei Garagestock.com teil. Die Gewinner des Votings dürfen vom 21.-24. Juli in der USA um den Titel der besten Garagen-Rock-Band Amerikas spielen!! Um uns zu unserem ersten USA-Auftritt zu verhelfen, votet bitte hier für uns!!!


23.02.2005

Die Aufnahmen sind soweit fertig. Müssen nur noch ein bisschen abgemischt werden. Wenn alles klappt, kommt Mitte des Jahres die erste Vinyl-12"-Langspielplatte von uns in den Handel. Geldspenden werden gern entgegengenommen, bitte überweist auf unser Konto. Ansonsten ist nix passiert.


24.01.2005

So nun haben wir also auch unsern ersten Gig im goldenen Westen in Hannover gehabt. Zusammen mit den "Punch up Pogos" war es im Kopernikus sehr spaßig.


18.11.2004

Endlich haben wir mit den Aufnahmen unserer zukünftigen Hit-Scheibe am Wochenende im Keller von der HU Berlin begonnen. Fertig werden wir aber voraussichtlich erst im Dezember. Besten Dank an David, der uns die Aufnahmen im Keller von der HU Berlin ermöglicht hat und zig Stunden unentgeltlich hinter dem Mischpult verbracht hat und noch verbringen wird. Jetzt brauchen wir uns nur noch über die Veröffentlichung Gedanken machen. Vinyl wäre geil, kostet aber - wenn man unabhängig bleiben will - ein Haufen Kohle (die wir nicht haben). Falls also jemand zufällig n Haufen Geld zu verschenken hat, wir sind uns nicht zu schade es anzunehmen.


25.08.2004

Auf Anfrage geben wir hiermit bekannt, dass sich die Aufnahme unserer neuen Hit-Scheibe aus Kostengründen nochmals auf November verschoben hat. Das ganze kommt natürlich auch euch zugute, da wir den Einzelverkaufspreis günstiger gestalten können.


05.08.2004

Guten Tag, Dies ist ein Befehl! Veranstaltet Konzerte, auf denen wir spielen sollen!!!


25.05.2004

Die Aufnahmen zu unserer neuen Hit-Scheibe haben sich leider auf Ende Juni verschoben. Kann man nix machen, nur warten. Und gegen das System sein. Und Kartoffelmännchen basteln. Und Polizistenwitze in Esperanto übersetzen. Oder aber sonstewas. Ich persönlich danke Toni Hawks für das Verschwenden meiner Zeit.


15.05.2004

Endlich haben wir's geschafft, einen ganzen Batzen Fotos (Dank an Vivien und Häusler) von Emergenza-Festival im Knaack und ColumbiaFritz online zu stellen.


30.04.2004

ick habe heute die brauchbarsten Live-Aufnahmen aus dem Knaack-Klub/Columbia-Fritz online gestellt. Saugt es euch also den Scheiß runter wenn ihr wollt und habt viel Spaß damit.


25.04.2004

Gestern hat uns "Wasser" bei einer kleinen Party zu seiner Party zum Musizieren eingeladen. Die Festlichkeiten finden am 22.5.2004 in ???(Sorry, keine Erinnerung) irgendwo in Sachsen-Anhalt statt.


19.04.2004

Wir haben gestern beim Emergenza Semifinale i